HII - Nebel IC 63 und IC 59,     Sternbild Kassiopeia                                       

Objekt 

 Diese Nebelregion liegt im Sternbild Kassiopeia, nördlich des mittleren Sterns vom "Himmels-W". Diese Nebel sind gar nicht so hell, und dann stört natürlich auch der helle Stern Gamma CAS. Dieser ionisiert die HII-Wolken, die dann zu rotem Leuchten angeregt werden. Die Nebel werden aber zusätzlich von Gamma CAS einfach nur angestrahlt und leuchten dann bläulich, es sind also gleichzeitig Reflexionsnebel. Das war mir bei den Aufnahmen auch schon aufgefallen. Ich hatte versucht OIII mit 2x2 - binning aufzunehmen. Die Ergebnisse waren aber mehr wie mager. Man konnte zwar "etwas" bei den Nebeln erkennen, aber das allein hätte nicht ausgereicht, das Bild damit "aufzupeppen". Ich habe dann bei den RGB-Aufnahmen, die ich für die farbigen Sterne gemacht habe, auf den Blau-Aufnahmen aber Strukturen bei IC59 und IC63 erkennen können. Ich habe dann bei der Bearbeitung eine seltene Liaison von OIII und Blauaufnahmen gemacht. Ich habe die 6 OIII-Aufnahmen und die 4 Blau-Aufnahmen gemeinsam gestackt und das Ergebnis dann in das Gesamtbild eingearbeitet. Allerdings bewußt nur ganz leicht, damit das Bild noch halbwegs "ehrlich" aussieht.
Die Belichtungszeit mit OIII-Filter hätte man aber besser in zusätzliche Blau-Aufnahmen investiert !

Ich hatte noch eine Testaufnahme mit SII-Filter und hohem Binningfaktor probiert. Also, da ist nichts.

Entfernung: ca. 550 Lichtj. (Nebel und Stern)

Aufnahme-Datum 

 9. / 10. 9. 2020

Instrument bzw. Optik 

 Newton ASA8 N, F/3,6

Montierung 

 GM 2000 HPS

Kamera / Filter 

 FLI ML 16200 , T CCD = -30°C,   Filter: Ha 6nm (Astronomik), OIII 5 nm (Astrodon),,
  R, G, B (Baader)

Beobachtungsort 

 Gartensternwarte Nersingen / Bayern

Belichtung 

 Ha: 19 x 10 Min., OIII: 6 x 10 Min (2x2 bin), R, G, B: je 4 x 4 Min..   (Gesamt: 5,0 Std.)

Bearbeitung 

 CCDStack2, Registar, Fitswork , Maxim DL, StarNet++, Photoshop ,

Bemerkung 

 Kein Guiding, Dithern "via Mount"

     Lage des Aufnahmefeldes
     (Astrometry.net)

   Bildmitte: RA = 0 h 58 min 18 sec.
                   DE = +60° 57' 17"

    Bildfeldgröße 2,13° x 1,71°
     = 4 Vollmonddurchmesser breit