M86 und M84 im Virgo-Galaxienhaufen,    Sternbild "Jungfrau"                                      

Maus über das Bild führen > Objektanzeige

Objekt 

 In der Mitte des Bildes steht die linsenförmige Galaxie M86 im Zentrum des Virgo-Galaxienhaufens. Andere auffällige Galaxien in der Umgebung sind M84 rechts, NGC 4402 oben und vor allem links oben die beiden Galaxien NGC 4458 und NGC 4461, die sog. "Augen des Markarians". Dies sind zwei gravitativ miteinander verbundene Galaxien. Auf dem Bild befinden unzählige kleine entfernte Galaxien, deren schwächste eine Heligkeit von unter 18 mag haben.
Die durchschnittliche Entfernung der Haufengalaxien beträgt ca. 50 Mill. Lichtjahre.
Die Bildbreite beträgt 1°, entsprechend 2 Vollmonddurchmesser.

Aufnahme-Datum 

 15.4.2015

Instrument bzw. Optik 

 TEC 140 Apo-Refraktor    (140 / 980 mm)

Montierung 

 GM 2000 HPS auf "halbstationärer" Säule

Kamera / Filter 

 FLI ML 8300 , T CCD = -40°C,   L, R, G, B (Baader)
 Guiding: Sucher 10 x 60, SBig St-i, PHD-Guiding

Beobachtungsort 

 Nersingen bei Ulm

Belichtung 

 L = 20 x 8 Min (1x1 bin),   R = 6 x 4 Min, G = 5 x 4 Min, B = 5 x 5 Min. (R,G,B = 2 x2 bin), gesamt = 3h 49 Min

Bearbeitung 

 Fitswork, Maxim DL, Photoshop , Straton,  keine Darks

Bemerkung 

 Bildfeldgröße 60' x 45' ( Bildbreite = 2 x Vollmonddurchmesser )