Planetarischer Nebel Jones 1,     Sternbild Pegasus                                       

 

PN Jones 1

 

 

 

Ausschnitt aus Bild rechts unten:
Galaxie UGC 12667 (links)        
Entfernung ca. 170 Mill. Lj.
        
Galaxie UGC 12665  (rechts)
     
Entfernung ca. 230 Mill. Lj
         

Objekt 

  Der Planetariscxhe Nebel Jones 1 ( = PK 104 - 29.1 ) ist im Sternbild Pegasus und wird nicht so oft fotogtrafiert.Er hat einen scheinbaren Durchmesser von gut 5 arcmin. und eine Helligkeit von ca. 15.0 mag.
Jones 1 wurde erst relativ spät entdeckt. Die amerikanische Astronomin Rebecca Jones hatte das Objekt im Jahre 1941 auf Fotoplatten des Harvard Observatoriums entdeckt.

Jones 1 wurde vielleicht deshalb erst so spät entdeckt weil er nur sehr wenig Ha hat. Bei Amateuraufnahmen kommen die Ha-Nebel dieses PN kaum zum tragen. Ich habe aber bewußt darauf hingearbeitet, weil ich auf ener Aufnahme, die ich im Web gefunden habe, unterhalb der OIII-Struktur des Nebels einen Ha - "Knödel" entdeckt habe. Diese Referenzaufnahme war allerdings mit einem 4m - Spiegel gemacht worden - was natürlich etwas unfähr ist. Aber - ich habe trotzdem diesen "Knödel" drauf, und er hat bei mir auch in etwa die Form wie bei der Referenzaunahme.

Der eigentliche PN enthält aber auch Ha, wenn auch nur recht schwach. Die Ha - Strukturen sind aber fast deckungsgleich mit dem OIII, und werden i.d.R. völlig überdeckt. Ich habe bei meiner Bildbearbeitung das Ha vom Nebel noch ein ganz bischen durchscheinen lassen.

Entfernung Jones 1: 2'500 Lichtj.

Aufnahme-Datum 

 21. + 22.9. 2022

Instrument bzw. Optik 
Kamera 

 TEC 140 F/7 + ASI 6200 MM Pro
 ASA 8" + ASI 6200 MM Pro

Montierung 

 GM 2000 HPS

Filter 

  OIII 5 nm (Astrodon), Ha 3,5 nm (Baader)
  Optolong L eXtreme Dualband

Beobachtungsort 

 Nersingen / Bayern, Gartensternwarte

Belichtung 

 OIII: 31 x 10 Min, Ha: 12 x 5 Min, 11 x 10 Min; Gesamt : 8,0 Std.

Aufnahme / Bearbeitung 

 Maxim DL / CCDStack2, Fitswork , DSS; Photoshop

Bemerkung 

 Kein Guiding

     Lage des Aufnahmefeldes
     (Astrometry.net), J2000 (!)

   Bildmitte: RA = 23 h 26 min 0 sec.
                   DE = +30° 28' 56"

    Bildfeldbreite 1,5°
     = 3 Vollmonddurc
hmesser breit